Nach einigen ziemlich peinlichen Lecks, die angeblich zeigten, wie das neueste Apple-Handy sein würde, wurde das iPhone X jetzt angekündigt und gezeigt. Das Publikum reagierte bisher vorsichtig optimistisch. Die Ankündigungen vor wenigen Tagen zeigten, dass die Lecks kein Scherz waren. Das iPhone X soll daran erinnern, dass Apples ursprünglichen iPhone derzeit 10-jähriges Jubiläum feiern kann. Das iPhone X zeigt gleichzeitig, dass sich das Design seit 2007 sehr gut entwickelt hat.

Die Form und die Größe haben sich erheblich verändert: Der ursprüngliche 3,5-Zoll- Bildschirm, der bei 320 × 480 Pixel läuft, sieht im Vergleich zu einem modernen Smartphone sicherlich klein aus, aber der Basis-Smartphone- Bildschirm selbst hat bis jetzt keine radikalen neuen Änderungen gesehen. Die Home-Taste ist verschwunden damit der Bildschirm jede Ecke des Telefons ausnutzt. Die metallische rückseitige Abdeckung wurde zurück zu Glas geändert, was bedeutet, dass Sie beide Seiten des Telefons zerschlagen können.

Neben dem physischen Aussehen bringt das iPhone X ein beträchtliches Leistungs-Upgrade in Form eines A11 Bionic-Chips mit 64/256 GB Speicher, 3 GB RAM und einer 7-Megapixel-Kamera. In der Tech-Welt ist immer zu bedenken, was jetzt mächtig ist, wird in der Zukunft hinterher hinken, aber das iPhone X und sein kleiner Bruder, das iPhone 8, sind bei der Veröffentlichung die leistungsstärksten Handys auf dem Markt. All die zusätzliche Leistung und der große Bildschirm helfen, leistungsstarke App-Designs zu verwirklichen, die ruhiger und stabiler als je zuvor laufen werden.

Software-Verbesserungen und Apps waren eindeutig ein Schwerpunkt von Apple. Im iPhone X scheinen sie auf dem ersten Blick relativ gering zu sein. ARKit und Animojis sind die neuesten Tools, die die vergrößerte Test-Community präsentiert bekamen. Die Ergebnisse sind nicht mehr beeindruckend als bei jedem anderen Android-Gerät. Der Ersatz der Home-Taste mit mehr Bildschirm sollte nicht ein Problem sein, aber die Gesichtserkennungs-Technologie verursacht bereits Probleme, weil über sie falsche positive Meldungen bereits
berichtet wurden, was den Schutz der Privatsphäre betrifft.

Das iPhone X kommt mit einer Reihe von anderen Annehmlichkeiten: Schnurloses Aufladen, eine leistungsstarke Kamera mit 3D-Sensoren; aber immer noch fehlt ein Kopfhörer-Port, obwohl dies im vorherigen iPhone 7 bereits lächerlich war. Dennoch ist es bekannt, dass Apple-Produkte sich bereits alleine durch ihren Namen und die Markenerkennung verkaufen; und die zusätzliche Leistung, die durch die neue Hardware geboten wird, bedeutet, dass neue Apps zu ihrem vollen Potenzial entwickelt werden können. Bei Chetaru haben wir als App-Powerhouse ein großes Interesse an Apples neuestem Design und seinem Potenzial. Unser engagiertes App-Team erstellt maßgeschneiderte Apps für Kunden rund um die Welt in einer kostengünstigen und schnellen Weise. Werfen Sie einen Blick auf das, was wir bisher gebaut haben und beurteilen Sie, ob wir die Firma für Sie sind.

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vorherige Seite
Alle
nächste Seite